14/06/2018

Eurest macht das Betriebsrestaurant zum Food Truck


Eschborn, 14.06.18

Mit dem Anpfiff der Fußball-WM startet die neue Marke „Street Cuisine“ bei Eurest. Die Gäste erwarten ausgefallene Street-Food-Kreationen aus aller Welt, nach dem Motto: „Global inspiriert, hier perfektioniert“.

Die „Street-Cuisine“-Kreationen von Eurest sind inspiriert von aktuellen Food Trends aus den angesagtesten Metropolen der Welt. Neben dem Klassiker Burger werden Premium Hot Dogs mit kreativen Beilagen und Saucen sowie Poutines gereicht – die beliebten Fritten aus Kanada, angereichert mit verschiedenen Toppings wie Pulled Beef, Dips und Kräutern. 

Die Fußball-WM bietet den idealen Hintergrund zum Auftakt von „Street Cuisine“, denn Hot Dog und Burger sind beim Fußballschauen Kult. Die Einführung der neuen Marke ist zeitlich abgestimmt auf die einzelnen Spiele: Am 14. Juni, wenn Gastgeber Russland die WM eröffnet, geht es los mit „Igor’s Champion“, einem russisch interpretierten Hot Dog mit Roter Bete, Bacon Crisps und aromatischer Sauce. Wenn am 20. Juni Portugal gegen Spanien spielt, kommen „Miguel’s Fries“ in die Betriebsrestaurants, Steakhouse-Pommes mit Pulled Beef, Rucola, Kirschtomaten, BBQ Sauce und grünem Pesto. Zum Spiel der deutschen Nationalelf gegen Südkorea am 27. Juni können die Gäste „Lena’s Choice Beef & Egg Burger“ mit Rucola, Sauerrahm und grüner Soße genießen. Weitere Gerichte wie „Sakura’s Hot Dog“ oder „Indira loves Fries“ machen die Weltreise mit dem Food Truck komplett.

Die insgesamt acht leckeren Rezepturen werden einmal wöchentlich unter der Marke „Street Cuisine“ angeboten und lassen im Betriebsrestaurant ein Feeling von Festival und Großstadt entstehen. 

Der weltweite Trend „Street Food“ nimmt auch bei uns weiter Fahrt auf: Aktuell gibt es 2000 Food Trucks in Deutschland, für den Markt werden in den nächsten 10 Jahren zwei Mrd. Euro Umsatz vorhergesagt. Vor allem bei jungen, urbanen Gästen ist Street Food sehr beliebt, mit der neuen Marke sollen moderne, international geprägte Unternehmen angesprochen werden. 

„Mit den Rezepturen von „Street Cuisine“ können die Gäste den Geschmack weltweiter Metropolen erleben – von New York bis Hong Kong. Klassiker werden mit Trendzutaten aufgepeppt und dadurch für eine große Zielgruppe interessant. So vereint die Marke gleich zwei große Trends: Street Food und moderne internationale Küche“, sagt André Schellenberg, Culinary Director bei der Compass Group.  

Hier gelangen Sie zu unserem Video >


Downloads