Gesundheit & Ernährung

Essen – die schönste Nebensache der Welt!

Als größtes Catering Unternehmen der Welt haben wir jeden Tag mit Essen zu tun.
Unsere Küchenteams servieren knapp eine viertel Million Gerichte - pro Tag!



 
Wir möchten unsere Gäste aber nicht nur mit gesunden und qualitativ hochwertigen Speisen aus besten Zutaten verwöhnen, sondern auch eine bewusste und nachhaltige Ernährungsweise in den Köpfen verankern. Darum bringen wir mit Initiativen wie „Essen – Lernen – Leben“ an Schulen, „vitalien“ und „Job & Fit“ in Betriebsrestaurants und vielen weiteren Informations- und Aktionsangeboten Gesundes auf den Teller. Die Qualität unserer Produkte steht für uns an höchster Stelle, deshalb wählen wir unsere Lieferanten ganz bewusst aus. Sie gehören zu den besten Fleisch-, Fisch- und Gemüse-Produzenten auf der Welt. Wir kennen ihre Weiden, ihre Kühlhäuser und ihre Mitarbeiter. Denn wir nehmen unseren Job sehr ernst und lieben das, was wir tun: Menschen mit gutem Essen verwöhnen!

Die zehn Regeln guter Ernährung

Die zehn Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) geben uns den ernährungsphysiologischen Rahmen für eine vollwertige und genussvolle Ernährung vor. Durch eine Reihe selbst entwickelter Konzepte machen wir es unseren Gästen leichter, sich ausgewogen zu ernähren.

Quelle: www.dge.de

Card image cap

Lebensmittelvielfalt genießen

Nutzen Sie die Lebensmittelvielfalt und essen Sie abwechslungsreich. Wählen Sie überwiegend pflanzliche Lebensmittel.

Card image cap

Vollkorn wählen

Bei Getreideprodukten wie Brot, Nudeln, Reis und Mehl ist die Vollkornvariante die beste Wahl für Ihre Gesundheit.

Card image cap

Gemüse und Obst –
nimm „5 am Tag“

Genießen Sie mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag. Zur bunten Auswahl gehören auch Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen sowie (ungesalzene) Nüsse.

Card image cap

Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen

Essen Sie Milch und Milchprodukte wie Joghurt und Käse täglich, Fisch ein- bis zweimal pro Woche. Wenn Sie Fleisch essen, dann nicht mehr als 300 bis 600 g pro Woche.

Card image cap

Gesundheitsfördernde Fette nutzen

Bevorzugen Sie pflanzliche Öle wie Rapsöl und daraus hergestellte Streichfette. Vermeiden Sie versteckte Fette. Fett steckt oft „unsichtbar“ in verarbeiteten Lebensmitteln wie Wurst, Gebäck, Süßwaren, Fast-Food und Fertigprodukten.

Card image cap

Zucker und Salz einsparen

Mit Zucker gesüßte Lebensmittel und Getränke sind nicht empfehlenswert. Vermeiden Sie diese möglichst und setzen Sie Zucker sparsam ein. Sparen Sie Salz und reduzieren Sie den Anteil salzreicher Lebensmittel. Würzen Sie kreativ mit Kräutern und Gewürzen.

Card image cap

Am besten Wasser trinken

Trinken Sie rund 1,5 Liter jeden Tag. Am besten Wasser oder andere kalorienfreie Getränke wie ungesüßten Tee. Zuckergesüßte und alkoholische Getränke sind nicht empfehlenswert.

Card image cap

Schonend zubereiten

Garen Sie Lebensmittel so lange wie nötig und so kurz wie möglich, mit wenig Wasser und wenig Fett. Vermeiden Sie beim Braten, Grillen, Backen und Frittieren das Verbrennen von Lebensmitteln.

Card image cap

Achtsam essen und genießen

Gönnen Sie sich eine Pause für Ihre Mahlzeiten und lassen Sie sich Zeit beim Essen.

Card image cap

Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben

Vollwertige Ernährung und körperliche Aktivität gehören zusammen. Dabei ist nicht nur regelmäßiger Sport hilfreich, sondern auch ein aktiver Alltag, in dem Sie z. B. öfter zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren.

dge

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE)

Seit ihrer Gründung im Jahr 1953 beschäftigt sich die DGE mit allen auf dem Gebiet der Ernährung auftretenden Fragen und stellt Forschungsbedarf fest. Der Verein unterstützt die ernährungswissenschaftliche Forschung ideell, informiert über neue Erkenntnisse und macht diese durch Publikationen und Veranstaltungen verfügbar.


 
Durch Ernährungsaufklärung und Qualitätssicherung in der Ernährungsberatung und -erziehung fördert die DGE eine vollwertige Ernährung, sichert deren Qualität und leistet dadurch einen Beitrag für die Gesundheit der Bevölkerung. Zudem übernimmt die DGE Aufgaben der Qualitätssicherung in der Gemeinschaftsverpflegung sowie der Koordination und Qualitätssicherung von Inhalten der Ernährungsberatung und -aufklärung.

Für uns ist die DGE ein sehr wichtiger Partner, weil sie u.a. mit den DGE-Qualitätsstandards für die verschiedenen Lebenswelten verbindliche und wissenschaftlich fundierte Grundlagen für die Verpflegung entwickelt hat.

Vitalien Balance

Das Food-Konzept von Eurest für einen gesundheitsbewusssten Lifestyle am Arbeitsplatz. Das Konzept wurde gemeinsam mit Ernährungs- und Sportexperten
sowie Ökotrophologen entwickelt und basiert somit auf den neuesten ernährungsphysiologischen Erkenntnissen und Nährstoffempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).

mehr erfahren >

Laktosefreier Genuss

Ein Schuss Sahne hier, ein wenig geriebener Käse dort – Laktose versteckt sich in vielen Gerichten, auch wenn man sie nicht sofort entdeckt. Für viele Menschen hat das unangenehme Nebenwirkungen, denn sie vertragen keinen Milchzucker. Daher können wir auf Wunsch ein laktosefreies Gericht täglich in den Speiseplan integrieren.


LOGO Ambrosius ohne

Studio für Ernährungsberatung

Dr. Petra Ambrosius ist promovierte Diplom-Ökotrophologin und hat 1986 das Studio für Ernährungsberatung in Wiesbaden gegründet. Mittlerweile kann ihre Ernährungsberatung in über 130 Geschäftsstellen in ganz Deutschland in Anspruch genommen werden.

 
Dr. Ambrosius ist Autorin und Co-Autorin verschiedener Bücher wie Die moderne Diät, Familie in Balance, Kochen und Backen für Diabetiker oder Das LOGI-Kochbuch. Das Studio für Ernährungsberatung berät und unterstützt uns bei Nährwertberechnungen und der Speiseplanoptimierung.