Qualität & Sicherheit

Die Bausteine unserer Qualitätssicherung

Sicherheit hat höchste Priorität

– für unsere Gäste und Mitarbeiter

 
Die Compass Group PLC hat daher weltweit umfangreiche Qualitäts- und Sicherheitsstandards definiert, die an allen Standorten konsequent umgesetzt werden. 

In den Küchen und Restaurants legen wir großen Wert auf die Grundsätze der „Guten Hygienepraxis“ – d.h. Lebensmittel werden ausschließlich unter hygienisch einwandfreien Bedingungen zubereitet. Alle Mitarbeiter erhalten dafür die notwendigen Informationen und jährlichen Pflichttrainings. Durch interne und externe Kontrollen werden die Qualität, Hygiene und Sicherheit regelmäßig überprüft.

Die im IMS enthaltenen Richtlinien manifestieren die Einhaltung der Gesetzgebung, unserer hohen internen Standards sowie die Anforderungen der Normen DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement), DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagement) und OHSAS 18001 (Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement). Darüber hinaus hilft uns das internationale „Safety First“-Programm der Compass Group dabei, eine Sicherheitskultur im Unternehmen zu etablieren. 

Im Food Service-Sektor achtet das Unternehmen auf eine geschlossene Qualitätssicherungskette – von der Aufzucht der Tiere und dem Anbau von Lebensmitteln über die Produktionshygiene beim Lieferanten bis zur Wareneingangsprüfung. Jeder unserer Partner muss sich regelmäßig strengsten Lieferantenaudits unterwerfen.

In den Küchen und Restaurants legen wir großen Wert auf die Einhaltung der HACCP-Richtlinien (Hazard Analysis and Critical Control Points) und auf die Grundsätze der „Guten Hygienepraxis“. Das heißt: Lebensmittel werden bei uns ausschließlich unter hygienisch einwandfreien Bedingungen gelagert, zubereitet und ausgegeben. Die Reinigung und Desinfektion erfolgt nach detaillierten Reinigungsplänen, die für jeden Bereich der Küche individuell erstellt werden. Alle Mitarbeiter erhalten dafür regelmäßig die notwendigen Informationen und Schulungen. Durch interne und externe Kontrollen werden Qualität, Hygiene und Sicherheit in unseren Betrieben mindestens einmal pro Jahr unangekündigt von einem externen Fachinstitut überprüft.

Ein einziger Unfall kann die Lebensqualität eines Einzelnen erheblich beeinträchtigen. Das wollen wir zwingend vermeiden. Sicherheit geht daher immer vor. Ganz konkrete Handlungsempfehlungen wurden im internationalen „Safety First“-Programm der Compass Group zusammengetragen. Darüber hinaus wurde unser Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem nach OHSAS 18001 zertifiziert. Durch eine Reihe an Präventivmaßnahmen und Schulungen reduzieren wir die Anzahl von Arbeitsunfällen und anderen Vorfällen von Jahr zu Jahr.

Umweltkatastrophen, Arbeitsunfälle, Lebensmittelskandale: Unser erfahrenes Krisenmanagement-Team steuert die Prozesse und die Kommunikation pro-aktiv, wenn eine unvorhersehbare Störung eintritt.

Verdachtsfälle auf lebensmittelbedingte Erkrankungen beispielsweise nehmen wir äußerst ernst. Unsere Abteilung Qualitätsmanagement bietet dafür einen „Notfallservice“ an, der jederzeit erreichbar ist – rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche.

In jedem Betriebsrestaurant und in allen Objekten hängen Poster mit unserer Service-Hotline aus. Unsere Mitarbeiter sind geschult und wissen genau, welche Schritte sie einleiten müssen, wenn eine unvorhergesehene Situation eintritt.

Wie sind wir auf mögliche Krisen und Notfälle vorbereitet?

 
Unser Krisenmanagement ist grundsätzlich sehr gut aufgestellt. Sämtliche Prozesse sind so organisiert, dass sie aktiv gesteuert werden können, falls eine unvorhersehbare Störung eintritt, z. B. Arbeitsunfälle, Feuer, Hochwasser oder Terrorismus.


Unsere Abteilung „Qualitätsmanagement“ bietet eine „Servicehotline“ an, die jederzeit erreichbar ist – rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche: 0800 / 1010812

In jedem Betrieb hängt darüber hinaus ein detaillierter Notfallplan aus.

Ihr Ansprechpartner

 
eurest qm team roland brueck
Roland Brück

Leiter Qualitätsmanagement
Compass Group Deutschland GmbH, Helfmann-Park 2, 65760 Eschborn

E-Mail schreiben >